visual

Home  |  Kontakt

de  |  fr  |  it


Sicherheit im Internet

underline


Nachfolgend einige Basisregeln für einen sichereren Umgang mit dem Internet:

 

Keine weiteren Browserfenster öffnen

Wenn Sie eine sichere Internetverbindung aufgebaut haben, sollten keine anderen Browserfenster geöffnet sein. Damit stellen Sie sicher, dass die Verschlüsselung nicht umgangen werden kann.

 

Verschiedene E-Mail-Adressen fürunterschiedliche Anwendungen

Wir empfehlen Ihnen, zum Schutz vor Spam zusätzlich zu Ihrer üblichen E-Mail-Adresse eine weitere Adresse einzurichten. Diese Adresse können Sie verwenden, wenn Sie einen Dienst einer Ihnen unbekannten Website nutzen möchten, für den eine E-Mail-Adresse eingegeben werden muss. So schützen Sie Ihre persönliche E-Mail-Adresse vor einer Flut von Spam-Mails.

 

Drahtlose Netzwerke

Gerade beim Arbeiten mit drahtlosen Netzwerken (WLAN) ist der Sicherheit und v. a. der Verschlüsselung besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Beachten Sie dazu auch die Empfehlungen der Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI des Bundes unter www.melani.admin.ch

 

Peer-to-Peer-Netzwerke und Tauschbörsen

In einem Peer-to-Peer-Netz sind alle Computer gleichberechtigt und können sowohl Dienste in Anspruch nehmen als auch zur Verfügung stellen. Zum Beispiel Tauschbörsen zum Austausch von Musik oder Videos nutzen diese Kommunikationsform. Derartige Netzwerke können allerdings hohe Risiken bergen, da man auf unbekannte Systeme zugreift und von da potentiell gefährliche Daten auf den eigenen Computer lädt.

 

Mit einigen simplen Massnahmen schützen Sie Ihren Computer vor Viren und anderen Gefahren:

 

Virenschutz aktuell halten

Installieren Sie auf Ihrem Computer ein Antivirenprogramm und sorgen Sie regelmässig für Updates (mindestens einmal pro Woche). Die meisten Programme bieten eine automatische Updatefunktion an.

 

Firewall installieren

Ein Firewall ist quasi ein elektronischer Sicherheitszaun zwischen dem Internet und Ihrem Computer, der eingehende und ausgehende Daten kontrolliert. Auf dem Markt gibt es verschiedene mehr oder weniger umfangreiche Firewalls.

 

Update von Browser und Betriebssystem

Verwenden Sie immer die neusten Browser- und Betriebssystemversionen und installieren Sie vor allem die aktuellsten Sicherheitspatches, die von den Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Stellen Sie Ihr System so ein, dass es Sie über neue Updates automatisch informiert.

 

Die aktuellsten Versionen der gebräuchlichsten Browser finden Sie auf folgenden Seiten:
Microsoft Internet Explorer https://www.microsoft.com
Firefox https://www.mozilla.org
Safari https://www.apple.com
Google Chrome https://www.google.com

 

 

Ausführliche Informationen bezüglich Sicherheit und möglicher Gefahren im Internet bietet auch die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI des Bundes unter www.melani.admin.ch

Disclaimer  |  Security  |  AGB